Logo Gemeinschaftspraxis Wiesenstraße 13a

Diagnostik in der inneren Medizin

Folgende Diagnoseverfahren führen wir in unserer Praxis durch:

  • Gastroskopie
    Betrachtung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm, deshalb auch Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (ÖGD) genannt!
    Die Entnahme von Gewebeproben, sowie die Gastroskopie sind nicht schmerzhaft und dauern nur wenige Minuten.
    Sie ist notwendig bei unklaren Schluckstörungen, wiederkehrenden Sodbrennen, länger anhaltender Übelkeit, Brechreiz, Erbrechen und Blutarmut (Anämie).

  • Coloskopie
    Betrachtung des Dickdarms, sowie mögliche Entnahmen von Gewebeproben, Entfernung von Darmpolypen.
    Dient der Abklärung verschiedener Krankheiten, z.B. bei Blutungen im Darm, (positiver Hämocult- oder Prevent-ID-Test), geänderten Stuhlgewohneiten, Durchfall, Verstopfung, Schmerzen im Bauchbereich. Feststellung von Darmkrebs, Dickdarmpolypen, Divertikulitis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen.
    Ab dem 55. Lebensjahr ist die Koloskopie Teil der gesetzlichen Darmkrebsvorsorge, die Kassen übernehmen die Kosten.

  • Doppler/Duplex Carotiden
    Mit Hilfe des Ultraschallgerätes wird die akustische bzw. grafische Darstellung der Blutflussgeschwindigkeit ermöglicht, so dass Aussagen über das Vorliegen einer Gefäßengstelle oder eines Gefäßverschlusses gemacht werden können.
    Zusätzlich ist die farbige Darstellung des Blutflusses möglich.
    Bei dieser Ultraschalluntersuchung werden insbesondere hirnversorgenden Arterien dargestellt.

  • Doppler/Duplex Arterien und Venen
    Mit Hilfe des Ultraschallgerätes wird die akustische bzw. grafische Darstellung der Blutflussgeschwindigkeit ermöglicht, so dass Aussagen über das Vorliegen einer Gefäßengstelle oder eines Gefäßverschlusses gemacht werden können.
    Zusätzlich ist die farbige Darstellung des Blutflusses möglich.
    Möglich ist die Betrachtung von verschiedenen Stellen am Körper, insbesondere den Beinen. Sie dient dadurch zur exakten Diagnostik von Thrombosen, Gefäßengstellen, Gefäßverschlüssen, Kurzschlussverbindung zwischen Arterie und Vene, Aneurysmen (Gefäßwandaussackungen) und Gefäßmissbildung.

  • Sonographie Schilddrüse
    Die Schilddrüsen-Sonographie ist eine Ultraschall-Untersuchung der Schilddrüse.
    Mit Hilfe der Schilddrüsen-Sonographie kann die Größe der Schilddrüse bestimmt werden.
    Zusätzlich können verschiedene krankhafte Veränderungen nachgewiesen und zum Teil in ihrem Verlauf kontrolliert werden. Dazu zählen unter anderem:

    • Struma (Kropf): Struma ist eine Vergrößerung der gesamten Schilddrüse oder von einzelnen Teilen dieses Organs. Es gibt verschiedene Ursachen für eine derartige Vergrößerung.

    • Zysten: Eine Zyste ist eine Art flüssigkeitsgefülltes Bläschen mit einer oder mehreren Kammern.

    • Knoten: Knoten in der Schilddrüse können gutartig (z.B. Adenome) oder bösartig sein

  • Sonographie Abdomen
    Die Sonographie vom Abdomen ist eine Untersuchung des Bauchraumes.

    Die Organe des Bauchraumes können untersucht werden. Hinweise auf Krankheiten werden durch Größe- und Strukturveränderungen erkannt.

    Gefäße wie z.B. Bauchschlagader (Aorta) und die große Hohlvene (Vena cava), Leber, Gallenblase und Gallenwege, Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Milz, Nieren, Harnblase, Darm und Lymphknoten werden untersucht.

  • Herzschrittmacherkontrolle
    Bei der Schrittmacherkontrolle wird der Patient zunächst nach seinen Beschwerden befragt und untersucht. Nach dem Schreiben eines EKG wird der Herzschrittmacher abgefragt und die Einstellungen werden überprüft. Im Allgemeinen sind wenige kurze Tests ausreichend um die sichere und fehlefreie Funktion des Schrittmachers zu kontrollieren. Die Schrittmacherkontrolle dient der Überprüfung der Funktion des Schrittmachers und der angeschlossenen Elektroden. Der Funktionszustand der Batterie wird kontrolliert. Die Programmierung des Schrittmachers wird den individuellen Bedürfnissen des Patienten angepasst, falls notwendig werden Änderungen vorgenommen.

Praxis Radevormwald

Dr. med. A. Bock-Dörner

Facharzt für Innere Medizin
Herr J. Gödke

Facharzt für Kardiologie
PD Dr. med. C. Jakobeit

Facharzt für Gastroenterologie
Dr. med. univ. K. Ramoser

Ärztin in Weiterbildung

Praxis Wipperfürth

Dr. med. S. Jakobeit

Fachärztin für Innere Medizin
Frau H. Winkelmann

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Dr. med. O. Süß

Ärztin in Weiterbildung